Complete Guide on How To Use Gel Blaster Guns

Vollständige Anleitung zur Verwendung von Gel-Blaster-Pistolen

Da sich immer mehr Menschen dem Hobby Gel-Blaster-Pistolen widmen, möchten einige von Ihnen vielleicht wissen, wie man seine Gel-Blaster benutzt. Diese vollständige Anleitung zur Verwendung von Gelblastern beantwortet die häufigsten Fragen. Für alle Gelstrahl-Anfänger könnte dieser Artikel sehr nützlich sein.

Wie funktioniert Gel Blaster?

Ein Gel-Blaster ist eine Spielzeugpistole, die kleine wasserabsorbierende Gelkugeln abfeuert. Die Gelkugeln bestehen aus einem Polymermaterial, das Wasser aufnehmen kann. Bevor Sie dieses Spielzeug verwenden, müssen Sie diese kleinen Kugeln in eine Schüssel mit Wasser geben. Anschließend quellen sie durch mehrstündiges Einweichen auf eine Größe von etwa 7–8 mm auf.

Der Gelball-Blaster arbeitet mit einer federbelasteten Kolbenluftpumpe, um Luftdruck zu erzeugen. Dieser Luftdruck wird dann verwendet, um die Gelkugeln aus dem Lauf der Waffe zu befördern. Die Mündungsgeschwindigkeit eines Gel-Blasters beträgt typischerweise etwa 30–50 fps, was viel niedriger ist als die einer Airsoft-Waffe. Dadurch ist die Verwendung von Gelblastern auch für kleine Kinder relativ sicher.

Wenn die Wasserperlen ihr Ziel treffen, platzen sie und zerfallen in kleine Stücke. Diese Stücke sind wasserlöslich und lösen sich schließlich im Wasser auf. Dies macht Gelblaster zu einem relativ umweltfreundlichen Spielzeug.

Coole M4A1 Gel-Blaster-Pistole

Hier finden Sie eine ausführlichere Erklärung zur Funktionsweise eines Gelblasters:

  1. Die Gelkugeln werden in das Magazin der Waffe geladen.
  2. Die federbelastete Kolbenluftpumpe ist gespannt.
  3. Der Abzug wird betätigt, wodurch die Kolbenluftpumpe freigegeben wird.
  4. Der Luftdruck der Kolbenluftpumpe treibt die Gelkugeln aus dem Lauf der Waffe.
  5. Die Gelkugeln treffen ihr Ziel und zerplatzen.
  6. Die Stücke der Gelkügelchen zerfallen und lösen sich in Wasser auf.

Gelpistolen sind ein relativ sicheres und umweltfreundliches Spielzeug, an dem sich Menschen jeden Alters erfreuen können. Sie sind eine tolle Möglichkeit, Spaß zu haben und sich zu bewegen.

 

Wie richtet man einen Gel-Ball-Blaster ein?

Hier sind die Schritte zum Einrichten eines Gelball-Shooters:

  1. Lesen Sie die Anweisungen. Dies ist der wichtigste Schritt, da er Ihnen erklärt, wie Sie Ihren speziellen Gel-Blaster einrichten.
  2. Bereiten Sie die Gelkugeln vor. Gelkugeln müssen vor der Verwendung mit Feuchtigkeit versorgt werden. Die Zeit, die sie zum Befeuchten benötigen, hängt von der Art der Gelkugeln ab, die Sie verwenden. Normalerweise müssen sie 4–6 Stunden oder über Nacht in Wasser eingeweicht werden.
  3. Laden Sie die Gelkugeln in das Magazin. Das Magazin ist der Teil des Gelblasters, der die Gelkugeln enthält. Es gibt verschiedene Arten von Magazinen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie wissen, wie Sie das Magazin laden, das Ihr Gel-Blaster verwendet.
  4. Legen Sie den Akku ein. Die meisten Gelstrahlgeräte verwenden eine Batterie, um die Luftpumpe anzutreiben. Das Batteriefach befindet sich normalerweise im Griff des Gelblasters.
  5. Schalten Sie den Gelblaster ein. Normalerweise befindet sich an der Seite des Gelblasters ein Schalter, den Sie auf „Ein“ stellen müssen.
  6. Zielen und Schiessen. Sobald der Gel-Blaster eingeschaltet ist, können Sie zielen und auf Ihr Ziel schießen.

Hier sind einige zusätzliche Tipps zum Einrichten eines Gelball-Blasters:

  • Verwenden Sie sauberes, klares Wasser, um die Gelkugeln mit Feuchtigkeit zu versorgen. Dadurch quellen sie gleichmäßig auf und verhindern, dass sie brechen.
  • Überfüllen Sie das Magazin nicht mit Gelkugeln. Dies kann dazu führen, dass sich die Gelkugeln im Magazin verklemmen.
  • Stellen Sie sicher, dass der Akku richtig eingelegt ist. Wenn der Akku nicht richtig eingelegt ist, funktioniert der Gel-Blaster nicht.
  • Tragen Sie bei der Verwendung eines Gelstrahlers einen Augenschutz. Dies schützt Ihre Augen vor den Gelkügelchen.

 

Wie baut man den Gel Blaster zusammen?

Hier sind die Schritte zum Zusammenbau einer Wasserperlenpistole:

  1. Sammeln Sie Ihre Werkzeuge und Materialien. Sie benötigen einen Schraubenzieher, eine Zange und den Gelblaster selbst.
  2. Identifizieren Sie die verschiedenen Teile des Gelblasters. Es gibt viele verschiedene Arten von Gelblastern, daher können die genauen Teile variieren. Die meisten Gelblaster bestehen jedoch aus folgenden Teilen:
    • Ein Fass
    • Ein Magazin
    • Ein Schalter
    • Ein Griff
    • Ein Vorrat
    • Eine Batterie
    • Eine Feder
    • Ein Kolben
  3. Bauen Sie den Hauptkörper des Gelblasters zusammen. Dies kann das Zusammenschrauben von Lauf, Magazin, Abzug, Griff und Schaft beinhalten.
  4. Legen Sie den Akku ein. Das Batteriefach befindet sich normalerweise im Griff des Gelblasters.
  5. Laden Sie das Magazin mit Gelkugeln. Das Magazin ist der Teil des Gelblasters, der die Gelkugeln enthält. Es gibt verschiedene Arten von Magazinen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie wissen, wie Sie das Magazin laden, das Ihr Gel-Blaster verwendet.
  6. Testen Sie den Gelblaster. Sobald der Gel-Blaster zusammengebaut ist, sollten Sie ihn testen, um sicherzustellen, dass er ordnungsgemäß funktioniert.

Zusätzliche Tipps zum Zusammenbau eines Gelsoft:

  • Achten Sie darauf, die Schrauben nicht zu fest anzuziehen. Dadurch kann der Gelblaster beschädigt werden.
  • Stellen Sie sicher, dass der Akku richtig eingelegt ist. Wenn der Akku nicht richtig eingelegt ist, funktioniert der Gel-Blaster nicht.
  • Tragen Sie beim Zusammenbau eines Gelblasters einen Augenschutz. Dies schützt Ihre Augen vor herumfliegenden Teilen.

Beispiel für die Demontage einer Gelperlenpistole:

Wie schaltet man Gel-Blaster-Pistolen ein?

Der Vorgang zum Einschalten eines Gelblasters kann je nach Modell unterschiedlich sein. Hier sind jedoch die allgemeinen Schritte zum Einschalten eines Gelblasters:

  1. Suchen Sie den Netzschalter. Der Netzschalter befindet sich normalerweise an der Seite oder oben am Gelblaster.
  2. Stellen Sie den Netzschalter auf „Ein“. Der Netzschalter kann ein Kippschalter, eine Taste oder ein Drehknopf sein.
  3. Wenn der Gel-Blaster über eine Sicherung verfügt, stellen Sie sicher, dass diese deaktiviert ist. Die Sicherung befindet sich normalerweise in der Nähe des Abzugs.
  4. Der Gelblaster sollte jetzt eingeschaltet sein. Sie können dies testen, indem Sie den Abzug betätigen. Wenn der Gel-Blaster feuert, ist er eingeschaltet.

Hier sind einige zusätzliche Tipps zum Einschalten eines Gelblasters:

  • Stellen Sie sicher, dass der Akku richtig eingelegt ist. Wenn der Akku nicht richtig eingelegt ist, funktioniert der Gel-Blaster nicht.
  • Wenn sich der Gel-Blaster nicht einschaltet, überprüfen Sie die Sicherung. Die Sicherung befindet sich normalerweise im Batteriefach.
  • Wenn sich der Gel-Blaster immer noch nicht einschaltet, wenden Sie sich an den Hersteller.

 

Wie laden Sie Ihre Gel-Blaster auf?

Gelstrahler verwenden in der Regel wiederaufladbare Lithium-Ionen-Akkus (Li-Ion), die die nötige Energie zum Abfeuern liefern. Um einen Gel-Blaster aufzuladen, benötigen Sie ein Ladegerät, das mit dem von Ihrem Gel-Blaster verwendeten Akkutyp kompatibel ist.

Hier sind die Schritte zum Laden eines Gelsoft-Blasters:

  1. Suchen Sie das Batteriefach. Das Batteriefach des Gel-Blasters befindet sich normalerweise im Griff des Gel-Blasters.
  2. Entfernen Sie den Akku aus dem Gel-Blaster. Achten Sie darauf, die Pole der Batterie nicht mit bloßen Händen zu berühren.
  3. Schließen Sie den Akku an das Ladegerät an. Das Ladegerät verfügt über einen Anschluss, der zum Ladeanschluss des Akkus passt.
  4. Stecken Sie das Ladegerät in eine Steckdose. Das Ladegerät verfügt normalerweise über ein Netzkabel, das an eine Standardsteckdose angeschlossen wird.
  5. Laden Sie den Akku für die empfohlene Zeit auf. Die empfohlene Ladezeit variiert je nach Akkutyp und Ladegerät.
  6. Sobald der Akku vollständig aufgeladen ist, nehmen Sie ihn aus dem Ladegerät. Anschließend können Sie den Akku wieder in den Gel-Blaster einsetzen und ihn verwenden.

Hier sind einige zusätzliche Tipps zum Laden eines Gel-Blaster-Akkus:

  • Verwenden Sie ein Ladegerät, das mit dem von Ihrem Gelblaster verwendeten Akkutyp kompatibel ist. Die Verwendung eines inkompatiblen Ladegeräts kann zur Beschädigung des Akkus führen.
  • Überladen Sie den Akku nicht. Überladung kann den Akku beschädigen und seine Lebensdauer verkürzen.
  • Wenn der Akku nicht vollständig aufgeladen ist, reicht die Leistung möglicherweise nicht aus, um den Gel-Blaster abzufeuern.
  • Wenn der Akku beschädigt ist, verwenden Sie ihn nicht. Eine beschädigte Batterie kann ein Sicherheitsrisiko darstellen.

Wie baut man Orbeez für Splatter-Ball-Guns an?

Schritte zum Anbau von Orbeez für Gelblaster:

  1. Sammeln Sie Ihre Materialien. Sie benötigen eine Schüssel, Wasser, Orbeez und einen Timer.
  2. Füllen Sie die Schüssel mit Wasser. Die Menge an Wasser, die Sie benötigen, hängt von der Anzahl der Orbeez ab, die Sie anbauen.
  3. Den Orbeez ins Wasser geben. Stellen Sie sicher, dass die Orbeez vollständig im Wasser eingetaucht sind.
  4. Stellen Sie einen Timer auf 4–6 Stunden. Dies ist die Zeit, die Orbeez benötigt, um vollständig mit Feuchtigkeit zu versorgen.
  5. Nach 4–6 Stunden sollte der Orbeez vollständig mit Feuchtigkeit versorgt sein. Sie können dies überprüfen, indem Sie einen der Orbeez zusammendrücken. Wenn es weich und geschmeidig ist, ist es vollständig mit Feuchtigkeit versorgt.
  6. Lassen Sie das Wasser aus der Schüssel ab. Sie können dies tun, indem Sie das Wasser ausschütten oder ein Sieb verwenden.
  7. Die Orbeez können jetzt in Ihrem Gelblaster verwendet werden. Sie können sie in einem luftdichten Behälter aufbewahren, bis Sie sie verwenden möchten.

Orbeez für Gelstrahler

Tipps für den Anbau von Orbeez für Gelblaster:

  • Verwenden Sie gefiltertes oder abgefülltes Wasser. Dadurch wird verhindert, dass der Orbeez Verunreinigungen aus dem Wasser aufnimmt.
  • Verwenden Sie kein heißes Wasser. Heißes Wasser kann den Orbeez beschädigen.
  • Wenn Sie es eilig haben, können Sie den Hydratationsprozess durch die Verwendung von warmem Wasser beschleunigen. Verwenden Sie jedoch kein kochendes Wasser.
  • Sobald die Orbeez vollständig mit Feuchtigkeit versorgt sind, schrumpfen sie leicht. Das ist normal.
  • Der Orbeez kann in einem luftdichten Behälter bis zu 6 Monate gelagert werden.

 

Wie lädt man Gelpistolen?

Schritte zum Laden eines Gelblasters:

  1. Bereiten Sie die Gelkugeln vor. Gelkugeln müssen vor der Verwendung mit Feuchtigkeit versorgt werden. Die Zeit, die sie zum Befeuchten benötigen, hängt von der Art der Gelkugeln ab, die Sie verwenden. Normalerweise müssen sie 4–6 Stunden oder über Nacht in Wasser eingeweicht werden.
  2. Suchen Sie das Magazin. Das Magazin ist der Teil des Gelblasters, der die Gelkugeln enthält. Es gibt verschiedene Arten von Magazinen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie wissen, wie Sie das Magazin laden, das Ihr Gel-Blaster verwendet.
  3. Öffnen Sie das Magazin. Normalerweise gibt es einen Knopf oder Riegel, den Sie drücken oder anheben müssen, um das Magazin zu öffnen.
  4. Laden Sie die Gelkugeln in das Magazin. Die Gelkugeln sollten in einer einzigen Schicht in das Magazin geladen werden. Überfüllen Sie das Magazin nicht, da dies zum Verklemmen der Gelkugeln führen kann.
  5. Schließen Sie das Magazin. Sobald die Gelkugeln geladen sind, schließen Sie das Magazin, indem Sie den Knopf oder die Verriegelung drücken oder anheben.
  6. Setzen Sie das Magazin in den Gelblaster ein. Das Magazin sollte in den Gelblaster eingeführt werden, bis es einrastet.
  7. Der Gel-Blaster ist nun geladen und einsatzbereit.

Tipps zum Laden eines Gelblasters:

  • Verwenden Sie sauberes, klares Wasser, um die Gelkugeln mit Feuchtigkeit zu versorgen. Dadurch quellen sie gleichmäßig auf und verhindern, dass sie brechen.
  • Überfüllen Sie das Magazin nicht mit Gelkugeln. Dies kann dazu führen, dass sich die Gelkugeln im Magazin verklemmen.
  • Stellen Sie sicher, dass das Magazin richtig eingesetzt ist. Wenn das Magazin nicht richtig eingesetzt ist, funktioniert der Gel-Blaster nicht.
  • Tragen Sie beim Laden eines Gelblasters einen Augenschutz. Dies schützt Ihre Augen vor den Gelkügelchen.

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Orbeez-Waffe mit einem Speedloader wie diesem zu laden:

Sollten Sie Fire Gel Ball Blaster trocknen?

Nein, Sie sollten einen Gelblaster nicht trocken abfeuern. Unter Trockenschießen versteht man das Abfeuern einer Waffe ohne Munition. Im Falle eines Gelblasters bedeutet dies, dass die Waffe ohne Gelkugeln abgefeuert wird.

Trockenes Abfeuern eines Gelblasters kann die Waffe beschädigen. Der Schlagbolzen kann auf den Lauf treffen, was zu einer Beschädigung des Laufs führen kann. Auch der Schlagbolzen kann beschädigt werden, was dazu führen kann, dass die Waffe nicht richtig feuert.

Darüber hinaus kann das Trockenfeuern eines Gelblasters gefährlich sein. Der Schlagbolzen kann mit so viel Kraft auf den Lauf treffen, dass dieser zerbricht. Dabei können Teile des Laufs umherfliegen und Personen verletzen.

Aus diesen Gründen ist es wichtig, einen Gelblaster niemals trocken abzufeuern. Wenn Sie Ihr Zielen üben müssen, können Sie einen Laserpointer oder einen Trockenfeuertrainer verwenden.

 

Abschließend

Gel-Blaster-Pistolen sind eine unterhaltsame und sichere Möglichkeit, die Natur zu genießen. Sie sind auch eine großartige Möglichkeit, Ihr Zielen zu üben und Ihre Hand-Auge-Koordination zu verbessern.

In diesem Blogbeitrag haben wir alles behandelt, was Sie über die Verwendung von Gelball-Blaster-Pistolen wissen müssen. Wir haben besprochen, wie Sie Ihr Gelblaster-Spielzeug einrichten, wie Sie es laden und wie Sie es abfeuern. Wir haben außerdem einige Sicherheitstipps bereitgestellt, die Ihnen dabei helfen, bei der Verwendung Ihres Gelblasters sicher zu bleiben.

Wir hoffen, dass Sie diesen Blogbeitrag informativ und hilfreich fanden. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Indem Sie diese Tipps befolgen, können Sie dazu beitragen, dass Sie mit Ihrem Gel-Blaster ein sicheres und angenehmes Erlebnis haben.

 

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar