How to do Gel Blaster Battey Maintenance?

Was ist ein Gel-Blaster-Akku und wie wird er gewartet?

Was ist ein Gel-Blaster-Akku? & Wie führt man die Wartung durch?

In diesem fantastischen Artikel wird der M416GelBlaster Store einen sehr wichtigen Teil Ihres Gel-Blaster-Blasters besprechen, nämlich die Gel-Blaster- Batterien . Wir erklären Ihnen, was eine Gel-Blaster-Batterie ist und wie Sie sie warten. Batterien haben einen Einfluss auf die Leistung des Gelblasters, unabhängig davon, ob es sich um den Batterietyp oder die Spannung handelt. Deshalb denke ich, dass es notwendig ist, darüber zu reden.

Im Gegensatz zu Airsoft oder Paintball, die hauptsächlich mit Gas betrieben werden, basieren die Gel-Pistolen tatsächlich auf der Kraft von Elektrizität. Dies führt zwangsläufig zum Einsatz von Batterien. Ok, lass uns über die Informationen zu Batterien sprechen.

Batterien für Gelballpistolen

Was ist ein Gel-Blaster-Akku?

Gel-Blaster-Batterien sind typischerweise 7,4-V- oder 11,1-V-Lithium-Polymer-Batterien, die zur Stromversorgung von Gel-Blastern verwendet werden. Sie sind in verschiedenen Kapazitäten und Größen erhältlich und passen auf verschiedene Gelblaster-Modelle. Es ist wichtig, den richtigen Akkutyp und das richtige Ladegerät zu verwenden, um eine Beschädigung des Akkus oder des Gel-Blasters zu vermeiden. Überladung oder die Verwendung einer falschen Ladespannung können die Lebensdauer der Batterie verkürzen und sogar ein Sicherheitsrisiko darstellen.

Allgemeine Informationen zu Gel Ball Blaster-Batterien

Wir werden eine Batterie anhand einiger Kriterien charakterisieren:

  • Seine Nennspannung (V) stellt seine Leistung dar. Je höher die Spannung einer Batterie, desto schneller läuft Ihr Motor (Zündungsrate). Die Originalbatterien der Blaster haben eine Spannung von 7,4 Volt, bei den Zollmodellen sind es meist 11,1 Volt.
  • Seine Ladekapazität (Mah), die die Autonomie der Batterie bestimmt. Auf eher klassische Weise finden wir Batterien mit einer Kapazität zwischen 1200 und 2000 mAh, was im Allgemeinen ausreicht, um einen Nachmittag ohne allzu viele Sorgen zu spielen.
  • Die Anzahl der Zellen , das sind kleine Batterien, die eine identische Nennspannung speichern und die wir vervielfachen (Beispiel: LiFE haben 3 Zellen mit 3,3 Volt und haben daher eine Nennleistung von 9,9 Volt), bei LiPo sprechen wir von 2s oder 3s (2 oder 3 Zellen).

Beispiel eines Gel-Blasters mit installierter Upgrade-Batterie:


Was sind die Hauptmerkmale einer Batterie?

Zu den Hauptmerkmalen einer Batterie gehören:

  1. Spannung: Die elektrische Potenzialdifferenz zwischen Plus- und Minuspol.
  2. Kapazität: Die Energiemenge, die eine Batterie speichern kann, gemessen in Milliamperestunden (mAh).
  3. Entladerate: Die Rate, mit der Energie aus der Batterie verbraucht oder entnommen wird, gemessen in Milliampere (mAh).
  4. Selbstentladungsrate: Die Rate, mit der der Akku seine Ladung verliert, wenn er nicht verwendet wird.
  5. Zyklenlebensdauer: Die Anzahl der Lade- und Entladezyklen, die eine Batterie durchlaufen kann, bevor ihre Leistung deutlich nachlässt.
  6. Betriebstemperaturbereich: Der Temperaturbereich, in dem eine Batterie verwendet werden kann und dennoch effektiv funktioniert.
  7. Ladezeit: Die Zeit, die ein Akku benötigt, um vollständig aufgeladen zu werden.
  8. Innenwiderstand: Der Widerstand gegen den Stromfluss innerhalb der Batterie.

Hinweis: Unterschiedliche Batterietypen können unterschiedliche Eigenschaften aufweisen. Spezifische Informationen zu einer Batterie finden Sie daher immer in den Spezifikationen des Herstellers.


High-End-Akku für Gelpistolen

Am gebräuchlichsten sind die Sticks. Dieser Batterietyp besteht aus Nickel-Cadium (NiCd). Die Besonderheit dieser Batterien besteht darin, dass sie dazu neigen, sich im Ruhezustand selbst zu entladen, und sie einem starken „Memory-Effekt“ unterliegen. Dies bedeutet, dass ein Akku, der regelmäßig aufgeladen wird, wenn er nicht leer ist, diesen „Schwellenwert“ als Mindestladekapazität behält.

Dann gibt es noch NiMH (Nickel-Metallhydrid) , die im Gegensatz zu NiCd keine Schwermetalle enthalten und daher umweltfreundlicher sind. Sie haben außerdem eine längere Lebensdauer und halten längeren Ladezyklen stand (mehr als 300 Aufladungen problemlos). Darüber hinaus haben sie den Vorteil, dass sie widerstandsfähig und einfach zu handhaben sind. In der Gel-Blaster-Community nicht sehr verbreitet, werden sie oft standardmäßig mit Airsoft-Einstiegsprodukten geliefert.

Gel-Blaster-USB-Ladegerät

Der immer weiter verbreitete LiPo-Gel-Blaster-Akku hat viele Vorteile und eine deutlich längere Lebensdauer als die anderen bisher vorgestellten Typen. Sie haben eine konstante Spannung , bis die Batterie vollständig entladen ist. Durch den Einsatz von „High Torque“- oder „High Speed“-Motoren sind sie auch wesentlich effizienter . Schließlich verfügen sie über ein zusätzliches technisches Merkmal, die „10c/20c/30c“-Werte, nämlich ihre Entladerate. Sie ist sehr hoch, was bedeutet, dass sie sich viel langsamer entladen als andere Batterietypen.

Allerdings haben sie einen Nachteil: ihre Zerbrechlichkeit. Eine vollständige Entladung ist zu vermeiden, da diese zum Aufquellen einer der Zellen und schließlich zu einer Explosion führen kann. Das Gleiche gilt für das Laden: Sie tolerieren kein Überladen und erfordern die Verwendung eines Ladegeräts mit Waage, um den Ladevorgang zu stoppen, wenn der Akku voll ist.

LiFe-Akkus sind weniger verbreitet, bieten aber viele Vorteile, sie bieten alle Vorteile von LiPo und sind gleichzeitig robuster.


Wie lade ich den Gel-Blaster-Akku auf?

Zum Laden eines Gel Blaster-Akkus benötigen Sie ein Ladegerät, das speziell für Li-Polymer-Akkus entwickelt wurde. Hier sind die allgemeinen Schritte, die Sie befolgen müssen:

  1. Schließen Sie den Akku mit dem richtigen Kabel an das Ladegerät an.
  2. Schließen Sie das Ladegerät an eine Stromquelle an (z. B. eine Steckdose oder einen USB-Anschluss).
  3. Warten Sie, bis die Kontrollleuchte des Ladegeräts grün leuchtet und anzeigt, dass der Akku vollständig aufgeladen ist.

Hinweis: Verschiedene Ladegeräte haben unterschiedliche Ladezeiten und Anzeigeleuchten. Spezifische Anweisungen finden Sie daher im Handbuch des Ladegeräts. Verwenden Sie außerdem immer ein Ladegerät, das speziell für Ihren Akku entwickelt wurde, und vermeiden Sie ein Überladen, da dies die Lebensdauer des Akkus verkürzen und möglicherweise ein Sicherheitsrisiko darstellen kann.

Verwenden Sie ein „ Balancer“ -Ladegerät oder einen Balancer für LiPo-Akkus , um das Ende des Ladezyklus sicherzustellen und nicht das Risiko einer Überladung Ihrer Akkus einzugehen, die diese beschädigen könnte.

Woher wissen Sie, wann der Akku Ihres Gel-Blasters aufgeladen ist?

Die Kontrollleuchte am Ladegerät ist normalerweise der beste Weg, um zu erkennen, wann Ihr Gel Blaster-Akku vollständig aufgeladen ist. Wenn das Licht grün wird, bedeutet dies normalerweise, dass der Akku vollständig aufgeladen ist. Einige Ladegeräte verfügen möglicherweise auch über ein rotes Licht, das beim Laden des Akkus aufleuchtet und ausschaltet, wenn der Akku vollständig aufgeladen ist. Sehen Sie in der Bedienungsanleitung des jeweiligen Ladegeräts nach, das Sie verwenden, um herauszufinden, wie es anzeigt, dass ein Akku geladen ist.

Wie warten Sie Ihre Batterien?

Hier sind einige allgemeine Tipps zur Wartung und Verlängerung der Lebensdauer Ihrer Gel Blaster-Batterien:

  1. Lagern Sie Batterien an einem kühlen, trockenen Ort und bei einer sicheren Temperatur.
  2. Verwenden Sie das richtige Ladegerät und vermeiden Sie Überladung.
  3. Vermeiden Sie eine vollständige Entladung des Akkus, da dies seine Lebensdauer verkürzen kann.
  4. Reinigen Sie regelmäßig die Kontaktstellen und Ladeanschlüsse des Akkus.
  5. Verwenden Sie eine hochwertige Batterie, da minderwertige Batterien eine kürzere Lebensdauer haben können.

Hinweis: Spezifische Wartungs- und Pflegeinformationen für Ihre spezielle Batterie finden Sie immer in den Anweisungen des Herstellers.

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar