Gel Balls Introduction & Growing Guide

Einführung und Anleitung zum Anbau von Gelbällen

Einführung und Anleitung zum Anbau von Gelbällen

Woraus bestehen Gel-Blaster-Bälle?

Gelkugeln , die auch Wasserkristallgel oder Wasserperlen oder Gelperlen oder Orbeez usw. genannt werden. Wie auch immer, es ist ein Gelding, das Wasser absorbieren kann. Sie haben es vielleicht schon einmal gehört: Früher wurden Wasserperlen zu Dekorationszwecken verwendet, heutzutage wird es jedoch häufig als Munition in den Spielzeugpistolen von Gelblastern verwendet. Normalerweise haben die Gelkugeln eine Kugelform und bestehen aus superabsorbierendem Polymer, einer Art wasserabsorbierendem Polymer. So kann eine Gelkugel Wasser aufnehmen und zu ihrer vollen Größe anschwellen.

Dekoration mit Gelkugeln

Heutzutage wird es normalerweise zum Dekorieren und Gießen von Pflanzen verwendet, insbesondere bei Feiertagsveranstaltungen. Sie sehen wirklich schön aus, besonders in Kombination mit verschiedenen Farben. Sie machen Spaß, sehen gut aus und sind einfach zu bedienen.

 

Sind Gelblasterbälle biologisch abbaubar?

Ja, es ist vollständig biologisch abbaubar und sicher, es ist leicht zu reinigen.

Am wichtigsten ist, dass ein großer Zweck der Gelkugel derzeit darin besteht, dass sie als Munition für Gelblaster dient. Der Gel-Blaster ist eine Spielzeugpistole, die Gel-Kugeln ausstößt. Für Gel-Blaster-Enthusiasten sind Gel-Kugeln die am häufigsten verwendete Munition für Gel-Blaster und ihre Produkte mit hohem Verbrauch. Dieser Gelball-Leitfaden vermittelt Ihnen einige Grundkenntnisse und Tipps zu Gelballs.

 

Wenn Sie eine härtere Gelkugel wünschen, ist es am bequemsten, wenn Sie bei der Konstruktion Polymerketten in die Gelkugel einbauen, da das Polymer den Hauptbestandteil der Gelkugel darstellt.

 

Wenn man sie ins Wasser legt, nehmen sie das Wasser auf und wachsen etwa auf die Größe einer Murmel heran.

 

Konkret bestehen sie aus einer Art Polymer namens Hydrogel, dem gleichen Typ, der auch zur Herstellung von Kontaktlinsen verwendet wird. Ein Hydrogel ist ein Polymer, das in Wasser löslich ist, jedoch Netze aufweist. Diese Netze verhindern, dass sich das Polymer auflöst, da sie die Makromoleküle zusammenhalten und stattdessen dazu führen, dass sie in wässrigen Medien aufquellen.

 

wasserabsorbierende Gelkugeln

Wie macht man Gel-Blaster-Bälle?

Schritt 1: Geben Sie die nicht hydratisierten Gelkügelchen in eine Schüssel oder einen Behälter und gießen Sie dann mindestens 2 Tassen Wasser pro Teelöffel Gelkügelchen hinein. Gelkugeln müssen in Wasser getaucht werden, was bedeutet, dass Sie genug Wasser hinzufügen müssen, um die Gelkugeln zu bedecken. Sie werden feststellen, dass die Gelkügelchen nach und nach anschwellen!


Schritt 2: Warten Sie etwa 4 Stunden.

Schritt 3: Trocknen Sie die gewachsenen Gelkugeln mit einem Gelkugelsieb und besorgen Sie sich dann eine Gelkugelflasche oder einen Gelball-Schnelllader, um die Gelkugeln hineinzubekommen. Danach können Sie die Magazine ganz einfach über die Flaschen nachladen.

Es gibt unterschiedliche Qualitäten von Projektilen, je „steifer“ die Projektile sind, desto präziser wird die Nachbildung, allerdings ist auch die Wirkung stärker. Bei den meisten Blastern finden wir einen klassischen Durchmesser, nämlich den Durchmesser von 7-8 mm. Wir sagen 7-8 mm, weil der Durchmesser des Laufs diesem Unterschied dort standhalten kann, und abhängig von den Markierungen werden wir Projektile haben, die mehr oder weniger nahe an einem der beiden Werte liegen (z. B. dem am häufigsten verwendeten, der wegen seiner Größe „Milkies“ genannt wird). milchige Farbe, Durchmesser 7,2 mm).

Schnelle Möglichkeit, Ihre Gelkugel in den Gelblaster zu laden:


Häufig gestellte Fragen:

Wie lange halten Gel-Blaster-Bälle?

In trockener Umgebung hält es 1-2 Tage, ohne einzulaufen, unter Wasser hält es fast ewig.

 

Kann man Gel-Blaster-Bälle einfrieren?

Ja, Sie können es im Kühlschrank einfrieren, allerdings dauert es länger, bis die gefrorenen Gelkügelchen wachsen. Und die gefrorenen Gelkugeln haben größere Probleme mit der Nahrungsaufnahme.

 

Sind Gel-Blaster-Bälle giftig für Hunde?

Nun, Gelbälle bestehen aus wasserabsorbierendem Polymer und sind für Hunde und Menschen ungiftig. Hunde können die Gelbällchen fressen, sollten jedoch darauf achten, dass sie nicht zu viel fressen, da die Gele sonst Wasser absorbieren. Bei Dehydrierung muss viel Wasser getrunken werden.

 

Wie lagere ich Gel-Blaster-Bälle?

Die Gel-Blaster-Bälle müssen an einem trockenen und schattigen Ort ohne Sonneneinstrahlung gelagert werden. Wenn es in einen Behälter gegeben wird, empfehlen wir, den Behälter mit einer Konservierungsfolie abzudecken.

 

Wie lange lassen Sie Gelkugeln im Wasser?

Für optimale Ergebnisse wird empfohlen, die Gelkugeln mindestens 4 Stunden oder über Nacht in Wasser einzuweichen. Dadurch können sie das Wasser vollständig aufnehmen und sich zu ihrer vollen Größe ausdehnen. Wenn Sie sie nicht lange genug einweichen, werden sie kleiner und härter und funktionieren möglicherweise nicht so gut in Ihrem Gelblaster.

 

Müssen Gelkugeln vor der Verwendung getrocknet werden?

Die Antwort ist ja! Sie müssen die Gelkugeln vollständig trocknen, bevor Sie sie in die Gelkugelstrahler füllen. Wenn die Gelstrahler mit Gelkugeln ohne Trocknung schießen, wird die Leistung stark beeinträchtigt und es kommt zu einer geringen Reichweite. Auch das Schießen mit nicht getrockneten Gelkugeln könnte die Teile des Gelblasters beschädigen.

 

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar